Für Kurse ist die Zertifizierung beantragt

← Zurück zur Workshop-Übersicht

Traumatherapie bei Kindern und Jugendlichen: Mehr als PTSD!


Dieser Workshop richtet sich an alle, die noch keine traumatherapeutische Weiterbildung gemacht haben, dies aber für sich in Erwägung ziehen. Vermittelt wird ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Traumtherapie bei Kindern und Jugendlichen. Hierbei wird auch auf die neue Klassifikation nach ICD-11 und die neu aufgenommene Diagnose „komplexe posttraumatische Belastungstörung“ eingegangen. Schwerpunktmäßig werden traumatherapeutische Konfrontationsmethoden vorgestellt und neuere neurobiologische Wirkmodelle erläutert. Hierbei wird u. a. Bezug genommen auf das transdiagnostische Stressor-First-Prinzip. Prozessierungstechniken  (EMDR, Imagery Rescriptung, IRRT, KIDNET, ) werden vorgestellt. Es besteht die Möglichkeit Fragen zu eigenen Kasuistiken einzubringen.

Methoden:
Unterricht mit Handout, Fallbeispiele,  praktische Übungen

Ziel:
Erweiterung der Methodenkompetenz beim Erkennen und Behandeln von Traumafolgestörungen

Zielgruppe:
Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen, ärztliche PsychotherapeutInnen, die Kinder und Jugendliche behandeln, PädagogInnen, die mit psychisch auffälligen Kindern- und Jugendlichen arbeiten.

Literatur:
Marcus A. Landolt, Psychotraumatologie des Kindesalters, Hogrefe, Göttingen 2012
Thomas Hensel, Stressorbasierte Psychotherapie, Kohlhammer, Stuttgart 2017
Katrin Nelius,  Sabine Ahrens Eipper, IRRT mit Kindern und Jugendlichen, KJP-Verlag, Halle 2017

Veranstaltungstag

Samstag, 07. Mai 2022

Dozent

Ingrid Hösch

Kinder- und Jugendpsychiatrische Facharztausbildung und Forschungstätigkeit am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim, psychiatrische Facharztausbildung an der Schlosspark-Klinik Berlin. Langjährige Tätigkeit als Lehrtherapeutin und Dozentin an der Akademie für Psychotherapie und Interventionsforschung (API) an der Universität Potsdam, Supervisorin und Leiterin von Selbsterfahrungsgruppen. Seit 2012 Niederlassung in Berlin als Kinder- und Jugendpsychiaterin, Inhaberin einer Lehrpraxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie (VT). Behandlungsschwerpunkte: Angststörungen, Traumafolgestörungen und Persönlichkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen.



← Zurück zur Workshop-Übersicht