Für Kurse ist die Zertifizierung beantragt

← Zurück zur Workshop-Übersicht

Die Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) zur Behandlung von Personen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung


Im Workshop wird eine Einführung in die Haltung des MBT Therapeuten anhand von praktischen Übungen vermittelt. Darüber hinaus werden zentrale Techniken dargestellt und anhand von Patientenvideos demonstriert. Die Funktion der Fallformulierung wird als Fokussierung des therapeutischen Prozesses verdeutlicht.

Literatur

Veranstaltungstag

Sonntag, 05. Mai 2019

Dozent

Svenja Taubner

Dipl. Psych., Professorin für Psychosoziale Prävention und Direktorin des Instituts für Psychosoziale Prävention an der Universität Heidelberg, psychologische Psychotherapeutin mit der Fachkunde Analytische Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Supervisorin und Ausbilderin für Mentalisierungsbasierte Therapie mit Adoleszenten. Arbeitsschwerpunkte: Mentalisierung, Bindung, Adoleszenz, Störungen des Sozialverhaltens, Persönlichkeitsstörungen, Kompetenzentwicklung in der Psychotherapieausbildung. Seit Juni 2018 leitet sie das europäische Chapter der Society for Psychotherapy Research.



← Zurück zur Workshop-Übersicht