Für Kurse ist die Zertifizierung beantragt

Dozenten

Header dozenten
Bolm thomas

Dr. med. Thomas Bolm 

Chefarzt bei MentaCare, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Gruppenlehranalytiker D3G und AGAPG Tiefenbrunn. Zusammen mit Prof. Döring Leiter der AG Persönlichkeitsstörungen des DKPM. Seit 1998 mit dem Mentalisierungskonzept befasst, in London in MBT ausgebildet, 2004 Aufbau der ersten MBT-Behandlungseinheit im deutschsprachigen Raum, danach kontinuierliche Weiterentwicklung des MBT-Setting- und Indikationsspektrums, zahlreiche Veröffentlichungen zu diesem Thema sowie zu Stresserkrankungen und Burnoutprävention.

Arne buerger

Dipl.-Psych. Arne Bürger 

Diplom-Psychologe, seit 2016 stellv. leitender Psychologe, Leitung Studienambulanz, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, VT-Supervisor, DBt-A-Trainer, DBT-A Therapeut, DBT-A Supervisor des Universitätsklinikums Würzburg, Klinik und Poliklinik für Kinder
Vormals leitender Psychologe und Unterrichtsbeauftragter der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Forschungsschwerpunkt: Essstörungen im Kindes- und Jugendalter

Workshops:
„Die Leichtigkeit des (Dünn)-Seins“ – Neue Wege in der Behandlung von Essstörungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter

Burian roland

Dr. Ronald Burian 

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und leitet als Oberarzt den Bereich Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik im Krankenhaus „Königin  Elisabeth-Herzberge (KEH)“ Berlin. Er ist Mitinitiator des ACT- Netzwerks Berlin.

Er arbeitet seit vielen Jahren psychotherapeutisch mit der Akzeptanz und Commitment Therapie (ACT), leitete viele ACT-Seminare und Workshops im In- und Ausland und ist „Peer reviewed ACT-Trainer“ des internationalen Dachverbandes Association of Contextual Behavioural Sciences (ACBS).

Workshops:
Einführung in die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Dammann gerhard

PD Dr. Gerhard Dammann 

PD Dr. med. Dipl.-Psych. Dipl.-Soz. Gerhard Dammann, geb. 1963, Studium in Tübingen, Paris, Basel und Frankfurt/M; 1990-2006 Tätigkeit an den Universitätskliniken in Basel, Freiburg i. Br., Straßburg und Klinikum rechts der Isar in München; Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Suchtmedizin, Psychoanalytiker (DPV/IPV), Klinischer Psychologe (SVKP/FSP); seit 2006 Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen am Bodensee und Spitaldirektor der Psychiatrischen Dienste Thurgau (Akadem. Lehrkrankenhaus); Dozent und Supervisor für psychoanalytische Psychotherapie an der Universität Zürich; Leiter der Psychotherapiekurs-Kommission des Freud-Instituts Zürich, Lehrtherapeut für Psychoanalyse (LÄK Baden-Württemberg u. Bayern), Trainer und Supervisor für TFP.

Veröffentlichungen und Arbeitsschwerpunkte: Diagnostik und Behandlung von schweren Persönlichkeitsstörungen, Psychotraumatologie, Psychotherapieforschung, Affektive Störungen des Wochenbetts und Art Brut.

Workshops:
Einführung in die Übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP)

Yvonne egenolf

Dr. Yvonne Egenolf 

Dr. phil. Dipl. Psych., Fachpsychologe für Psychotherapie FSP, eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin.

Postgraduale Weiterbildung Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt Universität Bern und Grawe Institut Zürich. Seit 2012 Teil des klinischen Kernteams der psychotherapeutischen Praxisstelle, Universität Bern. Dozentin an verschiedenen Fort- und Weiterbildungsinstituten für Psychotherapie in Deutschland und der Schweiz. Zwischen 2013 und 2015 Ausbildung in Emotionsfokussierter Therapie (EFT) bei Leslie Greenberg, Lars Auszra, Imke Herrmann & Jeanne Watson, seither regelmässige Fortbildungen in EFT. Seit 2014 tätig in eigener Praxis in Bern.

Workshops:
Einführung in die Emotionsfokussierte Therapie

Dr. Volkmar Höfling 

Studium der Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt. Promotion im Themenfeld Achtsamkeit. Mitarbeit im Borderline-Netzwerk Darmstadt. Stellvertretender Ambulanzleiter der Verhaltenstherapie-Ambulanz der Goethe-Universität Frankfurt. Seit 2010 niedergelassen als Psychologischer Psychotherapeut in Bad Vilbel bei Frankfurt. Supervisor und Lehrtherapeut (DeGPT, IFT, LPPKJP Hessen). Praktiziert und supervidiert CPT seit 2009.

Workshops:
Therapie der Kognitiven Verarbeitung (Cognitive Processing Therapy, CPT)

Klein jan philipp

Dr. med. Philipp Klein 

Ausbildung u.a. bei Prof. James McCullough, Vorstandsmitglied im CBASP-Netzwerk e.V., CBASP-Therapeut, -Supervisor und Trainer, Ausbildung zum Supervisor (IFT München), Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität zu Lübeck.

Workshops:
CBASP - Störungsorientierte Strategien zur Verhaltenstherapie chronischer Depression

Knaevelsrud

Prof. Dr. Christine Knaevelsrud 

Professorin für Klinische Intervention an der Freien Universität Berlin, Leiterin der wissenschaftlichen Abteilung Behandlungszentrum für Folteropfer e.V., Psychologische Psychotherapeutin, Dozentin in der Ausbildung in psychologischer Psychotherapie, Vorstandmitglied der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT), Mitglied der AWMF Leitlinienkommission für PTSD (S3).

Workshops:
Sequenzielle Traumatisierungen von Flüchtlingen - psychosoziale Folgen und Interventionsansätze

Langlotz weis maren

Dr. Maren Langlotz-Weis 

Studium der Psychologie in Kiel, anschließend fünf Jahre am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München mit Promotion und VT-Ausbildung, danach vier Jahre Leitende Psychologin an der Psychosomatischen Fachklinik Bad Dürkheim. Weiterbildungen in Psychodrama, Körperpsychotherapie, systemischer und Hypnotherapie.

Seit 1985 Niederlassung in eigener Praxis als Verhaltenstherapeutin für Erwachsene. Seit Gründung des Ausbildungsinstituts IFKV Bad Dürkheim 1986 dort Dozentin und Supervisorin, seit 1998 Vorstandsmitglied. Diverse Veröffentlichungen über Selbsterfahrung in der VT, Supervision und die Integration körperorientierter Verfahren in die VT.

Workshops:
Körperorientierte Therapie in der Verhaltenstherapie

Pawelczack steffen

Dipl.-Psych. Steffen Pawelczack 

Studium der Psychologie an der Universität Nijmegen (Niederlande), anschließend Bezugstherapeut mit dem Schwerpunkt „Glückspielbehandlung“ in der stationären psychosomatischen Rehabilitation der salus klinik Lindow. Seit 2015 in Eberswalde als Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) niedergelassen.

 

Workshops:
Behandlung des pathologischen Spielens

Pohl ulrike

Dipl.-Psych. Ulrike Pohl 

Dipl.-Psych., Bad Krozingen, Psychologische Psychotherapeutin (VT) für Erwachsene, seit 2000 in freier Praxis tätig, DBT-Therapeutin

Workshops:
Transgenerationale Weitergabe von Erfahrungen aus Kriegs- und NS-Zeit

Puschmann

Dipl.-Psych. Werner Puschmann 

Abschluss als Dipl.-Psychologe an der FU Berlin; Verhaltenstherapieausbildung am IVB Berlin; seit 1997 niedergelassen in eigener Praxis; 1999 Approbation als Psychologischer Psychotherapeut; eingetragen ins Arztregister Berlin; Dozent, Selbsterfahrungsleiter und Supervisor für Verhaltenstherapie. ISST zertifizierter Supervisor, Gründungsmitglied des Instituts für Schematherapie Berlin (IST-B) und Initiator des Netzwerks Schematherapie Berlin.

Workshops:
Einführung in die Schematherapie

Stefan roepke

Prof. Dr. Stefan Röpke 

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Studium der Humanmedizin in Berlin und Paris. Seit 2006 Oberarzt an der Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin. Leitung der Spezialstation zur Behandlung von Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung und Persönlichkeitsstörungen insbesondere Borderline- Persönlichkeitsstörung. Zusatzqualifikation spezielle Psychotraumatherapie der DeGPT, Dialektisch Behaviorale Therapie sowie Supervision (IFT München). Dozent an verschiedenen Ausbildungsinstituten (IFT München, IVB Berlin, ZPHU Berlin, BAP Berlin).

Workshops:
Umgang mit Suizidalität

Schmucker melvin

Prof. Dr. Mervyn Schmucker 

Urheber der IRRT. Begann seine klinischen Untersuchungen mit Imaginationsbehandlungen als Clinical Associate Professor (University of Pennsylvania) und langjähriger Mitarbeiter von Prof. Aaron Beck, leitete dessen Ausbildungszentrum für kognitive Therapie, kollaborierte mit Prof. Edna Foa an PTBS-Forschungsprojekten (University of Pennsylvania) und war Supervidand und Arbeitskollege von Jeffrey Young. In 2008 war Gastprofessor an der Universität Freiburg. Seitdem arbeitet als Senior Clinical Consultant und Psychotherapeut an der Klinik am Waldschlösschen, Zentrum für Psychotraumatherapie (Dresden) und leitet in den deutschsprachigen Ländern IRRT-Zertifizierte Trainings, Seminare, Weiterbildungsworkshops und Supervision in der Anwendung der IRRT-Methode.

Workshops:
Imagery Rescripting & Reprocessing (IRRT)

Schwalm lothar

Lothar Schwalm 

MBSR / MBCT / MSC Kursleiter; Mitarbeit in der Grundausbildung „Achtsamkeit leben – Achtsamkeit lehren“  bei Arbor-Seminare Freiburg; Mitglied im Lehrerteam der Resource-Studie des Max-Planck-Institutes für soziale Neurowissenschaften Leipzig.

Workshops:
Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR)

Christianstiglmayr

PD Dr. Christian Stiglmayr 

Studium der Psychologie an der Universität Eichstätt und Freiburg. Stationspsychologe der Borderline-Station an der Universitätsklinik Freiburg, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie. Ausbildung in DBT bei Prof. Marsha Linehan, Seattle/USA. Promotion über Spannungszustände und dissoziative Zustände. Habilitation an der HU zu Berlin. Seit 2002 niedergelassen als Psychologischer Psychotherapeut in Berlin. Gründer und Leiter der AWP-Berlin. Supervisor und Lehrtherapeut für VT (IFT) und DBT (DDBT). Leiter des Borderline-Netzwerkes Berlin.

Workshops:
Behandlung von dissoziativen Symptomen und Störungen

Arve thuermann

Dipl.-Psych. Arve Thürmann 

Studium der Psychologie an der Universität Bielefeld. Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin am IFT-Kiel. Grundausbildung in Gesprächspsychotherapie. Seit 2000 niedergelassen als Psychologische Psychotherapeutin in Berlin. Trainerin für MBSR und MBCT; Ausbildung bei Prof. J. Kabat-Zinn, Prof. S. Santorelli ( Center for Mindful Self Compassion, CFM, Massachusetts/Worcester und am Institut für Stressbewältigung und Achtsamkeit, IAS-Bedburg, Dr. Linda Myoki-Lehrhaupt). Certified Teacher of MSC durch die University of California-San Diego-School of Medicin/Center for Mindfulness Self Compassion. Tätig als Dozentin für Achtsamkeit.

Workshops:
Mindful Selfcompassion (MSC)

Trautmann dieter

Dr. med. Rolf-Dieter Trautmann 

Studium der Psychologie an der Universität Mainz, Studium der Medizin an den Universitäten Mainz und Würzburg. 1986 Approbation als Arzt, 1996 Promotion zum Dr.med. an der Universität Erlangen. U.a. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik der Universität Bamberg (Prof. Laux), Mitarbeiter an der Psychologischen Forschungs- und Beratungsstelle des Lehrstuhls für Klinische Psychologie der Universität Bamberg (Prof. Reinecker). 1993–2005 Oberarzt an der Psychosomatischen Klinik Windach, ab März 1996 als Leitender Oberarzt. Seit 2006 in eigener Praxis als Arzt für Psychotherapeutische Medizin in Landsberg am Lech niedergelassen. Regelmäßige Dozententätigkeit.

Wilz gabriele

Prof. Dr. Gabriele Wilz 

Professorin für Klinisch-Psychologische Intervention an der FSU Jena, approbierte psychologische Psychotherapeutin und Supervisorin (Verhaltentherapie); Leitung der Hochschulambulanz für Forschung und Lehre und des Weiterbildungsstudiums Psychologische Psychotherapie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Forschungsschwerpunkte sind u.a. Ressourcenaktivierung, Psychotherapie im Alter und Interventionskonzepte für pflegende Angehörige chronisch Kranker und von Menschen mit Demenz.









Copyright 2016 AWP-Berlin/Dr. Christian Stiglmayr     Kontakt     Impressum

Buttons upnach oben